TOURCHESTER

Vielen Dank für die Teilnahme am letzten Probewochenende - schade war nur, dass wir nur etwa halb besetzt waren .... - die nächsten Termine kommen über Teamplanbuch wie besprochen !

Wichtige Information zu ESTA für die USA -                      ESTA ist für uns nicht notwendig !                                                                                                                            siehe folgenden Text von der Botschaftsseite:                    Die Landeinreise von Mexiko und Kanada aus in die Vereinigten Staaten ist für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum möglich. An den Grenzen müssen Sie ausreichende finanzielle Mittel nachweisen, um Ihren gesamten USA-Aufenthalt und die Rückreise bezahlen zu können. Bei der Einreise aus Kanada und Mexiko wird an der Grenze eine Gebühr von sechs US-Dollar erhoben.

neunte Konzertreise des TOURCHESTER im Oktober 2018

Feinplanung, Stand 08.05.2018

 

 

 

 

Reise des TOURCHESTER

 

nach Kanada und in die USA

 

vom 27. September – 15. Oktober 2018

 

 

 

Donnerstag, 27. September 2018: Frankfurt - Toronto

 

 

 

 

14.05 Uhr    ab Frankfurt mit Lufthansa/LH 460 (Boeing 747)

16.30 Uhr    an Toronto, Ortszeit, Flugzeit: 8 Std 25 Min

Nach Ankunft in Toronto Begrüßung durch unsere örtliche Repräsentanz und Transfer vom Flughafen zum Hotel.

 

                   Übernachtung im Fairfield Inn and Suites Mississauga bei Toronto. (gehört zu Marriott)

 

Freitag, 28. September 2018: Toronto - Niagara – Toronto

 

   Am späten Vormittag (10:45) fahren Sie den Lake Ontario entlang, um die wohl berühmtesten           Wasserfälle der Welt zu besichtigen: die Niagara Fälle.

Auf dem Weg dahin machen Sie noch einen kurzen Stopp in dem hübschen Städtchen Niagara-on-the-Lake aus dem letzten Jahrhundert. Niagara-on-the-Lake ist ein kleiner, idyllischer Ort, der vor allem wegen seiner restaurierten viktorianischen Häusern beliebt ist.

Von hier aus geht es - entlang am Niagara River, der den Lake Erie und den Lake Ontario verbindet - sehr idyllisch an alten Häusern, einem Wasserkraftwerk, einer Blumenuhr und einem großen Park mit Schmetterlingshaus vorbei zu den Fällen. Vorbei an Devils Whirlpool hört man schon von weitem das Donnern.,„Niagara“ bedeutet in der Irokesensprache „donnerndes Wasser“. Sie können die mächtigen Niagara Falls mit der „Maid of the Mist“ (Boot) hautnah erkunden oder auch hinter den Fällen spazieren gehen.! Ein sicherlich aufregendes, wenn auch etwas feuchtes Vergnügen! (Maid und Spaziergang sind optional)  Der Niagara River ist zwar einer der kürzesten, aber auch einer der wildesten Flüsse, der mit einer großen Wucht in die Tiefe (ca. 60 m) stürzt.

 

Gelegenheit zum Mittagessen im Skylon Tower. Einen besseren Ausblick auf die Wasserfälle kann man sich nicht vorstellen! Nach Einbruch der Dunkelheit werden die Fälle auf amerikanischer und kanadischer Seite beleuchtet - ein großartiger Anblick.

 

https://www.skylon.com/reserve-at-skylon-tower/

 

Gegen 22:00 Uhr Rückweg nach Toronto. Busverfügbarkeit.

 

Übernachtung im Fairfield Inn and Suites Mississauga bei Toronto. (gehört zu Marriott)

 

Samstag, 29. September 2018: Toronto und Umgebung

 

Nach dem Frühstück (09:15 Abfahrt) ein Konzert beim FARMERS MARKET in BRAMPTON.

Gegen 13:00 Rückkehr zum Hotel.

 

Um 16:00 Uhr zu Fuss zum OKTOBERFEST im HANSA-HAUS in MISSISSAUGA. Aufbau und Einstimmen, Beginn der Veranstaltung um 19:00 - wir essen dort ebenfalls - Ende der Veranstaltung gegen 23:00 Uhr (Hotel ist dem HANSA-Haus benachbart.)

 

Übernachtung im Fairfield Inn and Suites Mississauga bei Toronto. (gehört zu Marriott)

 

Sonntag, 30. September 2018: Toronto

 

Nach dem Frühstück (08:30, Instrumente und Kleidung (Tracht) einpacken) machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Toronto, auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorgestellt bekommen. Toronto ist die „heimliche Hauptstadt Kanadas“, das „New York ohne Fehler“! Sie sehen u. a. die alte und neue City Hall, das Casa Loma, das Eaton Center, den Queen’s Park oder den berühmten Sky Dome Sport Komplex. Toronto bedeutet übrigens „Treffpunkt“ und ist die spazierfreundlichste Stadt Nordamerikas, wo an jeder Ecke eine neue Überraschung auf Sie wartet. Danach zurück nach Mississauga.  Busverfügbarkeit. 

 

Die Stadtrundfahrt endet am CN-Tower gegen 13:00 Uhr. 

 

Um 14:30 startet der Bus dann weiter nach Burlington zum Konzert zum Lettischen Sommercamp SIDRABENE. Andy hat bereits viel Werbung für uns gemacht.Konzert vor etwa 115 Gästen. Abendessen ebenfalls im Sommercamp.

 

Um 20:30 zurück zum Hotel per Bus.

 

http://www.seetorontonow.com/maps-and-guides/

http://seetorontonow.uberflip.com/i/632133-toronto-visitor-guide-2016

 

Übernachtung im Fairfield Inn and Suites Mississauga bei Toronto. (gehört zu Marriott)

 

Montag, 01. Oktober 2018: Toronto

 

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen. Toronto hat viel zu bieten: eine einzigartige Architektur, viele Geschäfte, in denen man ausführlich „shoppen“ kann und viele interessante Museen. Wenn Sie wollen, können Sie Toronto aus der Vogelperspektive genießen: vom CN Tower haben Sie einen einmaligen Ausblick auf die Megacity (über 4 Millionen Einwohner!) und den Ontariosee. Wir empfehlen Ihnen auch eine Schifffahrt auf dem Lake Ontario. Von hier aus haben Sie ein herrliches Panorama auf die schöne Skyline von Toronto. Oder Sie machen eine Einkaufstour durch das riesige Square One Shopping Center (23 Minuten vom Hotel), welches Konsumtempel und Sehenswürdigkeit in einem ist.

 

Vom Hotel fährt der Bus der Linie 19 alle 15 Minuten zum Square One (bis City Center Transit Terminal Drop Off, (16 Minuten, 15 stops).

 

Nach Toronto geht am Besten per Bus / Zug. Bus 19 bis Hurontario/John Street (16 Minuten, 9 stops) - dann 5 Minuten laufen zu Bahnhof Cooksville, GO-Train zu Union Station (32 Minuten, 3 stops)

 

Übernachtung im Fairfield Inn and Suites Mississauga bei Toronto. (gehört zu Marriott)

 

Dienstag, 02. Oktober 2018: Toronto – Ottawa

 

Nach dem Frühstück (08:30, komplettes Gepäck dabei) fahren Sie in Richtung Norden, um Kanadas Hauptstadt Ottawa zu besuchen. Das erste, was man hier sieht, ist das Parlament, welches auf einem Hügel mit Blick auf den Ottawa River liegt. Die Gebäudestruktur ist nicht mehr original, da sie durch einen Brand im Jahre 1916 stark zerstört wurde; nur die Bibliothek blieb erhalten. Diese wurde beim Wiederaufbau aber nahezu perfekt integriert, sodass der Altersunterschied zwischen den unterschiedlichen Gebäudeteilen kaum auffällt. Jeden Morgen können in den Sommermonaten die Wachablösung und abends eine Ton- und Lichtshow an den Wänden des Parlaments beobachtet werden. Das alles kostenlos! Ankunft gegen 14:30 Uhr.

 

Übernachtung im Hotel Courtyard by Marriott Ottawa East in Ottawa(gehört zu Marriott)

 

Mittwoch, 03. Oktober 2018: Ottawa

 

Ab 08:45 machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Ottawa. Sie sehen u. a. den Parliament Hill, den Rideau Canal, die Residence des Premierministers u.v.m. Ottawa ist eine sehr schöne Stadt und Sitz der kanadischen Bundesregierung und der Botschaften von 90 Nationen. Ottawa, die Bundeshauptstadt und Sitz der Regierung von Ontario, ist eine geglückte Symbiose aus dem Flair der Alten Welt und dem geschäftlichen Schwung der Neuen Welt. Den faszinierenden Kontrast unterstreicht die Architektur mit Glasfassaden der Hochhäuser zu den ursprünglichen Steinhäusern des 19. Jahrhunderts. Da die Keimzelle von Ottawa ein kleiner Holzfäller-Ort war, musste sich Ottawa die Bezeichnung „Westminster of the Wilderness“ gefallen lassen. Heute trägt die Kombination von hochwertiger Kunst und Kultur, sowie die Stadt umgebende, unberührte Natur viel zum besonderen Charme von Ottawa bei.

 

Dauer bis etwa 13:00.

 

Geplant KONZERT bei der Feuerwehr Ottawa. Details werden noch geklärt.

 

Übernachtung im Hotel Courtyard by Marriott Ottawa East in Ottawa(gehört zu Marriott)

 

Donnerstag, 04. Oktober 2018: Ottawa – Montreal

 

Gegen 10:00 verlassen wir (weisses Polo, Jeans) die Landeshauptstadt und fahren nach Montreal, die Metropole Quebecs mit etwa drei Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kanadas und nach Paris die größte französischsprachige Stadt der Welt. Die Gründung der Stadt geht auf das Bestreben der größten religiösen Orden Frankreichs zurück, die Indianer Nordamerikas zum christlichen Glauben zu bekehren. Der Hausberg Montréals, der Mont Royal, war der Namensgeber für die Stadt. Mit 233 Metern Höhe ragt er deutlich aus dem Stadtbild hervor. Rund um den Berg befindet sich ein schöner Park mit Skulpturgarten, vielen Wander- und Spazierwegen und einer Skipiste.

 

Gegen 13 Uhr Eintreffen im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (http://www.avh.montreal.qc.ca/ger/) wo wir von 13:30 - 14:15 einen Workshop mit Schülern und Lehrern durchführen und anschließend von 14:15 - 15:00 ein kleines Konzert geben. Gegen 16:30 Abfahrt zum Hotel

 

Übernachtung im Hotel Gouverneur Montreal in Montreal.

 

Freitag, 05. Oktober 2018: Montreal

 

Um 08:45 Abfahrt zur Stadtrundfahrt in Montreal. Sie sehen u. a. „Vieux Montreal“, die Altstadt, die sich in der Nähe des Hafens ausdehnt. Hier gibt es noch Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert und typische Bauten aus der viktorianischen Periode. Montreal besitzt eine Menge an schönen Kathedralen und Kirchen. Sehenswert ist auch das Olympiagelände.Stadtrundfahrt endet gegen 13:00 am Hotel. 

 

Nachmittags Zeit zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Wie wär’s mit einem Spaziergang durch „La Ville Souterraine“, die durch imposante Glasdächer den Blick auf die Wolkenkratzertürme der Innenstadt freigibt Das wetterresistente Labyrinth aus Passagen, Rolltreppen, Tunneln und ganzen Plätzen liegt unter Montreal. Bis zu drei Etagen tief kann diese Welt unter der Welt hinab reichen. Etwa eine halbe Million Menschen bevölkert diese weltweit größte unterirdische Stadt. Hier finden Sie 1700 Läden, Boutiquen, Kaufhäuser, Restaurants und Kneipen und nahezu alle wichtigen Gebäude des Zentrums mit Büros, Wohnungen, Praxen und Banken sind angeschlossen.

Das Hotel liegt sehr zentral am alten Hafen und an der Altstadt. Sehr nett sind die vielen Straßencafes wie in Paris. Vielleicht probiert ihr auch mal eine POUTINE - die hier erfunden wurde ...

 

                   Übernachtung im Hotel Gouverneur Montreal in Montreal.

 

Samstag, 06. Oktober 2018: Montreal - Quebec City

 

Um 10:00 Uhr Weiterfahrt nach Quebec City. Lassen Sie die kanadische Landschaft an sich vorbeiziehen! Québec City, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, wird Sie mit ihrem französischen Flair verzaubern! Die pittoreske Stadt bietet mit ihrer schönen zweigeteilten Altstadt Vieux-Québec eine weltberühmte Sehenswürdigkeit. Hier ist die Geschichte der Region allgegenwärtig. Sie ist die einzige Stadt Nordamerikas, deren historischer Stadtkern sowie Stadtmauer hervorragend erhalten blieb und zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Bummeln Sie durch die malerischen Gassen der Basse-Ville. Hier tummeln sich Künstler und Straßenmusiker, und in den liebevoll renovierten Häusern reihen sich gemütliche Cafés, Galerien und kleine Läden aneinander. Gegen 13:30 sind wir da.

 

Mit dem Bus kann man gut in die Innenstadt fahren (Haltestelle T.Gal. Capitale - Bus 75 nach Sainte Foy Centre Sud bis Place de la Cité (13 Minuten, 6 stops) - hier auch ne Shopping Mall - dann weiter Bus 11 Nach Gare Fluviale Est bis De Salaberry (16 Minuten, 27 stops) - Fussweg durch den Park am St. Lorenzstrom vorbei zum Chateu Frontenac, zur Zitadelle oder zu "Alt-Quebec" etwa 20-25 Minuten.

 

Neben dem Hotel befindet sich eine große Shopping Mall und ein Amusement Park, sowie ein großes Kino. Fürs Abendessen empfehle ich "3 Brasseurs" auf der Nordseite der Mall.

https://www.les3brasseurs.ca/locations/3-brewers-la-capitale

 

Übernachtung im Hotel QUALITY SUITES Quebec.

 

Sonntag, 07. Oktober 2018: Quebec

 

Nach dem Frühstück (08:45) lernen Sie Quebec auf einer Stadtrundfahrt, bzw. einem Stadtrundgang kennen. Kebek bedeutet in der Sprache der Algonquin-Indianer "dort wo der Fluss enger wird". Sie sehen u. a. Rue Saint-Jain im Boheme Viertel Quartier Latin, die Altstadt der Oberstadt Haute-Ville hoch auf dem Cap Diamant gelegen, das Château Frontenac, die Zitadelle und das Ursulinenkonvent. Die Rundfahrt endet gegen 13:00 Uhr.

 

Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. Genießen Sie die französische Lebensart Quebecs in einem der hübschen Cafes. Um 17:00 Uhr fährt der Bus zurück zum Hotel.

 

Übernachtung im Hotel QUALITY SUITES Quebec.

 

Montag, 08. Oktober 2018: Quebec – New York

 

Nach dem Frühstück (08:30 - alles Gepäck einpacken) verlassen Sie so langsam, aber sicher das schöne Ostkanada mit seinen tiefblauen Seen, naturbelassenen Wäldern und weiten Feldern. Der Osten Kandas ist sehr unterschiedlich im Vergleich zum Westen. Eine eher flache Landschaft mit unzähligen Seen, ursprünglichen Fischerdörfchen, atemberaubendem Küstenpanorama, interessanten und abwechslungsreichen Städten, grünen Landschaften, kilometerlangen Stränden, besonderer Kultur und Sprache und wie auch im Westen offenen und zuvorkommenden Menschen. Mit etwas Glück erleben Sie auf Ihrer Fahrt noch ein bisschen den „Indian Summer“ mit seiner bunten Blätterpracht! Am Abend (etwa 21:00) erreichen Sie dann New York.

 

Übernachtung im Hotel Chelsea Savoy in Manhattan. 23rd Str/7th Ave

 

Dienstag, 09. Oktober 2018: New York

 

Nach dem Frühstück (08:45) machen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch den weltberühmten "Big Apple", auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser eindrucksvollen Stadt sehen werden. New York hat eine ganze Menge an Attraktionen zu bieten, wie z. B. Times Square, Empire State Building, Rockefeller Center, Trump Tower, China Town, das Künstlerviertel Greenwich Village, Little Italy, Wall Street, Lincoln Center oder Ground Zero.

 

Danach können Sie New York auf eigene Faust erkunden: Ein Respekt einflößendes Erlebnis ist das Ground Zero Museum, welches ca. 5 Minuten vom Ground Zero entfernt ist. Es beherbergt eindrucksvolle Bilder, seltenes Videomaterial und Überreste aus den Aufräumarbeiten am Ground Zero, die im Rahmen einer intimen und bewegenden Ausstellung gezeigt werden. Führungen finden täglich statt und dauern etwa 90 Minuten. Das Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert, und geht Jung und Alt gleichermaßen zu Herzen. Es legt dabei Wert auf einen feinfühligen Umgang mit diesem schwierigen Thema – dennoch werden keine drastischen oder morbiden Aufnahmen gezeigt. 

 

Übernachtung im Hotel Chelsea Savoy in Manhattan. 23rd Str/7th Ave

 

Mittwoch, 10. Oktober 2018: New York

 

Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Spazieren Sie zum Battery Park (etwa 1 Stunde zu Fuss), von dort aus geht es mit dem Boot zur "Liberty Island", wo sich das Symbol der Neuen Welt, die Freiheitsstatue, befindet. Für Millionen von Einwanderern war sie das erste, was sie von Amerika erblickten. Danach fahren Sie auf "Ellis Island", die "Träneninsel", wo die meisten Einwanderer einer strengen Kontrolle ausgeliefert waren. Heute befindet sich dort ein beeindruckender Überblick über die Siedlergeschichte der USA. Billiger ist sicherlich die Fähre nach Staten Island - mitfahren und wieder zurückfahren - ähnlich Bildermöglichkeiten wie mit dem Boot zur Freiheitsstatue, aber viel billiger.

 

"Wer Harlem nicht gesehen hat, hat New York nicht gesehen", behaupten Liebhaber der Stadt. Über Jahrzehnte hinweg hat Harlem einen schlechten Ruf genossen, dabei liegt das Stadtviertel noch auf der Halbinsel von Manhattan und somit nur ein kleines Stück von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Mittlerweile hat sich jedoch das Viertel stark gewandelt und gilt als Touristenattraktion.

 

Die Bronx ist der nördlichste Stadtteil von New York City und der einzige, der sich vollständig auf dem Festland befindet. Viele Besucher der Stadt planen ihren Aufenthalt in Manhattan und wissen gar nicht was ihnen entgeht, wenn sie den Norden von New York vernachlässigen. Die Bronx ist multikulturell geprägt. Jede Nation und Kultur, die sich hier niedergelassen hat, macht die Bronx zu dem was sie heute ist – bunt, kulinarisch und künstlerisch. Hier gibt es auch einen ganz tollen Zoo.

 

                   Nutzen die Tube (die U-Bahn - aber bitte nicht alleine!!!) aufpassen auf Express oder Local Trains -                       Express hält nicht überall.

 

Übernachtung im Hotel Chelsea Savoy in Manhattan. 23rd Str/7th Ave

 

Donnerstag, 11. Oktober 2018: New York

 

Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Was macht man am letzten Tag im "Big Apple"? Einen Einkaufsbummel, welches zu den größten Vergnügen in New York gehört! Spazieren Sie die berühmtberüchtigte Fifth Avenue hinunter, deren Boutiquen und Läden jedem etwas zu bieten haben. Zu den bekannten Geschäften in New York gehören "Bloomingsdale's", "Macy's" oder "Tiffany's".

 

Wir empfehlen auch Gabay’s Outlet: ein Geheimtipp der New Yorker Schnäppchenjäger! In der 225 First Avenue (zwischen der 13th and 14th Street) in der Lower East Side befindet sich dieses Outlet. Hier werden Damen- und Herren Designer-Labels, unter anderem von Chanel, Yves Saint Laurent, Chloé, Oscar de la Renta, Armani, Zenga, Ralph Lauren, Fendi und Gucci zwischen 50 und 80 Prozent vom Einzelhandelspreis angeboten. Ein weiterer Tipp ist das Century 21 in New York. In dem Geschäft ganz in der Nähe von Ground Zero werden unzählige Marken angeboten, darunter Converse, Gaultier und Guess, Hilfiger, CK, Levis und Moschino, aber auch Adidas, Nike und Puma. Wer Glück hat, kann ordentliche Schnäppchen machen, denn es gibt bis zu 85 Prozent Rabatt auf ausgewählte Stücke. Kein Wunder, dass das die Modefans in Scharen anzieht.

 

                   Auch interessant ist sicherlich das New York City Fire Museum (278 Spring Street) - 30 Minuten zu                         Fuss vom Hotel.

 

Übernachtung im Hotel Chelsea Savoy in Manhattan. 23rd Str/7th Ave

 

Freitag, 12. Oktober 2018: New York- Washington

 

Nach dem Frühstück (08:30) heißt es Koffer packen, denn die Fahrt geht weiter nach Washington. Ankunft gegen 17:00 Uhr

 

 

Übernachtung im Hotel Townplace Suites Falls Church bei Washington.

 

Samstag, 13. Oktober 2018: Washington

 

Nach dem Frühstück (08:45) erleben Sie Washington D.C. Dort machen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt. Die Bundeshauptstadt und Regierungssitz der USA wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf: das Weiße Haus, das Capitol, die Monumente der bekanntesten Präsidenten der USA, Washington, Jefferson und Lincoln, die Grünzone "The Mall", der Heldenfriedhof Arlington mit den Gräbern der Kennedy Brüder, Ministerien, Denkmäler und vieles mehr. 

 

Dann haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um Washington auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie das berühmte Air & Space Museum oder machen Sie eine Schifffahrt auf dem Potomac River. Fast alle Sehenswürdigkeiten befinden sich am „Mall“, die man leicht zu Fuß erreichen kann. 9 der insgesamt 14 Museen der Smithsonian Institution liegen entlang der Mall. Darunter sind: Die National Gallery of Art mit Skulpturengarten, das National Museum of American History, das National Museum of National History, das National Air and Space Museum und das Hirshhorn Museum. Um 13:00 Uhr endet die Rundfahrt.

 

 Samstag abends JV´s Party als gemeinsamer Tour-Abschluss geplant.

 

Übernachtung im Hotel Townplace Suites Falls Church bei Washington.

 

Sonntag, 14. Oktober 2018: Washington - Abflug

 

Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Es gibt eine Menge zu sehen in Washington D.C. Man kann das Kapitolgebäude (Sitz des Kongresses der USA) besichtigen, das Weiße Haus (Sitz des Präsidenten), den obersten Gerichtshof und viele Agenturen der Bundesregierung. Washington D.C. bietet auch viele historische und lehrreiche Attraktionen. Machen Sie noch einen kleinen Spaziergang durch das hübsche Viertel Georgetown. Dieses ist bekannt wegen seiner alten Architektur und der kleinen bunten Häuser. Und es ist beliebt zum Shoppen und Ausgehen mit seinen vielen Bars und Restaurants. Dann heißt es leider wieder Abschied nehmen von einer schönen Reise durch den Osten Kanadas und der USA. Ihr Reiseleiter bringt Sie um 11:45 Uhr zum Flughafen zum Rückflug nach Deutschland.

 

15.45 Uhr   ab Washington mit Lufthansa/LH 417 (Boeing 747)  

 

Montag, 15. Oktober 2018: Frankfurt – Ankunft

05.30 Uhr    an Frankfurt, Ortszeit, Flugzeit: 7 Std 55 Min

 

 

 

                  * * * * * Ende der Reise * * * * *

 

Stand 08.05.2018

 

(Eventuelle Programmänderungen vorbehalten!)

 

 

Facebook - look for TOURCHESTER


E-Mail to

amoeschlbisses(at)hotmail.com